Savoysche Damenstift Stift Wien

Faszination einer Führung im Savoyschen Damenstift

Detlef Bibl 1. Bezirk, Wien 2 Comments

Schauplatz Johannesgasse 15 im 1. Wiener Gemeindebezirk.

Das an dieser Adresse ehemals beheimatete Savoysche Damenstift hat, wie vielleicht vermuten lässt, wenig mit einem Nonnenkloster zu tun.

Im Gegensatz zum sonst üblichen Marathon durch aneinandergereihte Räume, lädt diese Führung zu einem Ausflug in die spannende Geschichte eines Gebäudes in Verbindung mit seinen Erbauern, Besitzern und Bewohnern ein. Bei diesem Spaziergang durch die Jahrhunderte geht`s vor allem ums Zuhören und ums live dabei sein. Das kann man so nicht nachlesen!

Der Kunsthistoriker Mag. Manuel Kreiner hat uns geführt – mehr noch gefesselt! Endlich ein Mann mit hörbarer Stimme! Es ist ein wahres Vergnügen seinen Ausführungen zu folgen.

Viele kleine Details mit großer Faszination. Hier wird Geschichte auf verständliche Weise echt erlebbar.

Worüber ich in diesem besonderen Fall ganz zum Schluß noch ein paar Worte verlieren möchte, ist die Gruppen der FührungsteilnehmerInnen. Es macht echt Spaß, wenn nicht nur der Guide Wissen mitbringt. Die Teilnehmer in meiner Gruppe waren in Bezug auf die österreichische Geschichte echt gut drauf! Hochachtung!

Leider gibt es keine regelmäßigen Führungen im Palais Lichtenstein. Eine Anmeldung für die einstündige Führung ist erforderlich. Details hierzu zu finden auf der Homepage vom Palais Lichtenstein.

Kommentare 2

  1. Neddy

    Den Ausführungen von DB kann ich nur zustimmen – toll war’s!

    Am meisten hat mich jedoch Haltung / Einstellung der Witwe von
    Prinz Thomas Emanuel von Savoyen-Carignan (Maria Theresia Antonia, geborene Prinzessin Liechtenstein) beeindruckt. Diese hatte das Stift ja ins Leben gerufen damit die (verarmten & verwitweten, aber durchaus noch heiratsfähigen) „Damen“ dort ein Auskommen hatten bis sie wieder zurück in die Gesellschaft (nach Heirat) konnten.

    Klasse Frau!

Schreibe einen Kommentar zu SannyEliva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*